By George Orwell

ISBN-10: 3548234100

ISBN-13: 9783548234106

Orwells Roman über die Zerstörung des Menschen durch eine perfekte Staatsmaschinerie ist längst zu einer scheinbar nicht mehr erklärungsbedürftigen Metapher für totalitäre Verhältnisse geworden. Sein literarischer Erfolg verdankt sich einem beklemmenden Wirklichkeitsbezug, dem auch der Leser von heute sich nicht entziehen kann.

Show description

Read Online or Download 1984: in der Übersetzung von Michael Walter PDF

Similar classics books

Read e-book online Out Of Time's Abyss (The Lost Continent's Most Startling PDF

On Caprona, the Land that point Forgot, the entire world's savage prior nonetheless lived. the following have been dinosaurs and flying reptiles, the following have been the main primitive of cavemen and the final of the Bronze Age barbarians. yet there has been another mystery that the claws and fangs and sharp-edged spears guarded so much of all.

A Middle English Reader and Vocabulary - download pdf or read online

This hugely revered anthology of medieval English literature positive aspects various well-chosen extracts of poetry and prose, including popular stories from Arthurian legend and classical mythology, in addition to the allegorical poem "Piers Plowman" and John Wycliffe's translation of the Bible. contains notes on each one extract, appendices, and an in depth thesaurus by way of J.

New PDF release: Obscure Destinies

The jacket of the 1st version of vague Destinies introduced “Three New tales of the West,” heralding Willa Cather’s go back to what many considered “her” territory—the nice Plains. those 3 tales, “Neighbour Rosicky,” “Old Mrs. Harris,” and “Two Friends,” mirrored her go back to the good of reminiscence that had encouraged the books that made her attractiveness.

Extra resources for 1984: in der Übersetzung von Michael Walter

Sample text

Sehr wahrscheinlich hatte sie in Wirklichkeit die Absicht gehabt, ganz genau hinzuhören und sich davon zu überzeugen, ob er auch laut genug in das Beifallsgeschrei einstimmte. Sein erster Gedanke kam ihm wieder: vermutlich war sie nicht wirklich ein Mitglied der Gedankenpolizei, andererseits stellten eben gerade die Amateurspitzel die größte Gefahr von allen dar. Er wusste nicht, wie lange sie ihn schon angesehen hatte, vielleicht immerhin fünf Minuten, und es war möglich, dass er sein Gesicht nicht völlig in der Gewalt gehabt hatte.

Ja, sie schluckten es. Parsons schluckte es mühelos, mit der Dummheit eines Tieres. Das augenlose Geschöpf am Nebentisch schluckte es fanatisch, leidenschaftlich, mit der blindwütigen Sucht, jeden ausfindig zu machen, zu denunzieren und zu vaporisieren, der behaupten wollte, vergangene Woche habe die Ration dreißig Gramm betragen. Auch Syme schluckte es - allerdings auf eine komplizierte Art, bei der das Zwiedenken hineinspielte. Stand er demnach allein da, war er der einzige, der ein Gedächtnis hatte?

Aber das Datum, worauf es dabei ankam, lag noch sieben oder acht Jahre weiter zurück. Die Geschichte begann eigentlich um die Mitte der sechziger Jahre, der Zeit der großen Säuberungsaktionen, in der die ursprünglichen Führer der Revolution ein für allemal beseitigt worden waren. Um das Jahr 1970 war keiner von ihnen mehr übrig, außer dem Großen Bruder selbst. Alle anderen waren inzwischen als Verräter und Konterrevolutionäre überführt worden. Goldstein war geflohen und hielt sich irgendwo verborgen, und von den anderen waren ein paar einfach verschwunden, während die Mehrzahl nach aufsehenerregenden Schauprozessen hingerichtet worden war, bei denen sie Geständnisse ihrer Verbrechen ablegten.

Download PDF sample

1984: in der Übersetzung von Michael Walter by George Orwell


by Charles
4.0

Rated 4.53 of 5 – based on 25 votes